Suchen
Filters
Close

Wie verlege ich den Kunstrasen & häufige gestellte Fragen

Freitag, 28. Juni 2019

Häufig gestellte Fragen:

Wie verlege ich den Kunstrasen?
Auf welchen Untergrund darf ich ihn verlegen?
Reicht es den Kunstrasen auf den alten Gartenrasen zu legen?
Muss ich Sand draufstreuen?
Wie reinige ich ihn?

Das sind Fragen, die jeder sich vorher stellt oder stellen muss.

Fangen wir beim Untergrund an:

ZU MACHEN: Das Grundprinzip ist simpel. Solange der Untergrund standfest, stabil und ein leichtes Gefälle besitzt ist er ideal.
Optimale Untergründe sind Beton, Asphalt, Fliesen, Stein, Stahl, Holz, Kantschotter (mind. 0,16) eingewalzt, usw.

NICHT ZU MACHEN: Auf keinen Fall den Kunstrasen auf den alten Rasen legen. Dies gilt auch für Erde, Humus und Rundschotter.
Da unsere Kunstrasen perforiert sind um das Regenwasser ablaufen zu lassen, kann es bei Erde passieren, dass es zu modern anfängt.
Außerdem hat die Erde oder der alte Gartenrasen nicht die Ebenheit oder Stabilität. Deshalb lassen sich Trittstellen nicht vermeiden.

 

Verlegen:
Unsere Kunstrasen werden schwimmend verlegt. Das bedeutet Sie können den Kunstrasen lose auf die gewünschte Fläche verlegen.
Für die Nahtstellen benutzen wir unser eigenes doppelseitiges Klebeband - siehe auch: https://www.kunstrasenshop.at/videoanleitung-zum-verlegen-des-kunstrasens

Wir empfehlen Ihnen, falls Sie 2 Teppiche verbinden müssen auch zu zweit zu arbeiten.
Dieses Klebeband finden Sie auch unter "Zubehör" oder hier: https://www.kunstrasenshop.at/klebeband-zum-kleben-f%C3%BCr-den-kunstrasen-online-kaufen

Die Randeinfassung des Kunstrasens ist jedoch sehr wichtig. Meistens reicht im Garten ein Randstein, aber selbstverständlich können Sie ihn dübeln, verkleben oder auch einen Hering benutzen.

 

Schneiden:
Beim Schneiden sollte man nur aufpassen, dass man auf der schwarzen Rückseite schneidet. Das ist 1. viel leichter, da man nicht durch die Kunstrasenfasern schneiden muss und
2. schneidet man präziser. Ein Stanleymesser reicht aus. Ideal wäre natürlich ein Teppich/Delphinmesser.

 

Sand streuen:
Ja oder Nein? Dies ist ganz Ihnen überlassen. Der Sand dient dazu um den Rasen zu beschweren und die Halme aufrecht zu halten, ist jedoch nicht zwingend erforderlich.
Dank seinem Eigengewicht und der vorhandenen Randeinfassung kann der Kunstrasen nur schwer abheben.
Falls die Halme nach jahrelanger Begehung platt gedrückt werden, können sie mit einem Rechen
einfach wieder aufgestellt werden.

Unser Quarzsand: https://www.kunstrasenshop.at/kristallquarzsand-f%C3%BCr-den-kunstrasen-online-kaufen

 

Reinigung:
Egal welcher Fleck - ein Kercher-Hochdruckreiniger erledigt den Fleck am besten. Unsere Kunstrasen halten diesen Druck aus.
Besonders bei Hunde&Katzenbesitzern wäre ein Kercher-Hochdruckreiniger eine gute Investition.

 

Fragen zur Qualität? : https://www.kunstrasenshop.at/fragen-zur-qualit%C3%A4t

 

 

 

 

Einen Kommentar hinterlassen